back to homepage

Über Gadgets

Ein Gadget (englisch für technische Spielerei) ist ein technisches Werkzeug oder Gerät mit cleverer oder bisher so nicht bekannter Funktionalität und einem in der Regel außergewöhnlichen Design. Er ist traditionellerweise klein und handlich und zum Mitführen konzipiert. Eine große Rolle spielt der Spaßfaktor eines Gadgets: Geräte, die sich als Gadget definieren, sind oft Grenzgänger zwischen sinnvoller Funktionalität und Verspieltheit.

Einen hohen Bekanntheitsgrad erhalten hat das Prinzip des Gadget – wenn auch nicht unbedingt die Bezeichnung selbst – durch animierte Comicserien, Fernsehserien und Action-Komödien, meist aus dem Spionage-/Agenten-Genre: Superschlaue Miniaturgeräte mit phantastischen Funktionen in den Händen zahlreicher Superhelden vom Geheimen Eichkater über Inspector Gadget bis James Bond.

Mittlerweile sind Gadgets zu einem wichtigen Zweig der digitalen Industrie geworden. Statt Q (aus dem James-Bond-Franchise) oder Gadget Hackwrench (aus der Disney-Zeichentrickserie Chip ’n Dale Rescue Rangers; dt.: Trixi aus Chip und Chap – Die Ritter des Rechts) sind es nun Hersteller aus der Konsumgüterindustrie mit Schwerpunkt auf Design wie Apple oder Sony, aber auch viele unbekannte Firmen, die sich in der Konzeption von Gadgets üben. Gerade in der IT-Branche werden Gadgets häufig von unbekannten Herstellern angeboten, die mit möglicherweise floppenden mutigen Ideen nicht viel zu verlieren hätten.

Diesem Trend wiederum folgte ein weiterer: Die Gadget-Weblogs. Gadget-Weblogs bedienen eine zunehmend größer werdende Fangemeinde mit Informationen zu den neuesten Gadgets, die die Industrie zu bieten hat – und das zumeist recht witzig, herstellerunabhängig und oft auch sehr professionell.

Die etymologische Herkunft des Wortes Gadget liegt weitgehend im Dunkeln. Der Gadget-Eintrag in der englischsprachigen Wikipedia zitiert die Vermutung, das Wort Gadget sei von Seeleuten im 19. Jahrhundert benutzt worden für ein nicht weiter spezifiziertes Werkzeug. Webster’s Encyclopedic Unabridged Dictionary of the Englisch Language vermutet den Ursprung im französischen gâchette, der Bezeichnung für den Schnapphahn eines Schlosses, Riegels oder Waffenschlosses.